die nächsten Termine:
  • Bauersfeldabend in Rockenberg-Oppershofen
    am Samstag, den 06.10.2018 um 19:30 Uhr
  • Adventskonzert in der katholischen Kirche Nieder-Wöllstadt
    am Samstag, den 15.12.2018 um 18:00 Uhr
  • Senioren Weihnachtsfeier in der Römerhalle
    am Mittwoch, den 19.12.2018

»alle Termine

Wir gratulieren zum Geburtstag:
  • unserem passiven Mitglied
    Hubert Schliermann (18.09.)
Bild des Monats Bild des Monats

»mehr Bilder

News-Archiv

Bericht Jahreshauptversammlung 2006

In einem gut besetzten Hölzle-Saal fand am Freitag, den 10.03.  die Jahreshauptversammlung des Gesangvereins Concordia Nieder-Wöllstadt statt. In einer harmonisch verlaufenen Sitzung wurde nahezu der gesamte Vorstand im Amt bestätigt, eine Zeichen für Kontinuität in dem mittlerweile auf die stolze Zahl von 430 Mitgliedern angewachsenen Verein.

Nicht nur diese Zahl dürfte einmalig für die gesamte Region sein, auch der Anteil von ca. 100 Kindern und Jugendlichen macht stolz und lässt keine Zukunftsängste in dem rührigen Verein aufkommen. Dies betonte Bernhard Heger, der langjährige Vorsitzende, dessen Arbeit von der Versammlung mit anhaltendem Beifall gewürdigt wurde. Aber auch für alle anderen Vorstandsmitglieder, die Dirigenten und alle aktiven Helfer gab es viele anerkennende Worte, was sich dann auch im Ergebnis der Wahl des Vorstandes niederschlug.

Bis auf eine Beisitzerin und einen nach zwei Jahren automatisch ausscheidenden Kassenprüfer wurden alle wiedergewählt. Bezeichnend, dass dies ohne lange Suche und gutes Zureden geschah, wie es sonst bei der Besetzung von Ehrenämtern häufig der Fall ist. Viele versahen die Antwort nach der Frage, ob sie das Amt annehmen würden, sogar mit dem Zusatz: „Ja - gerne“.

Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

1.Vorsitzender B. Heger, 2. Vorsitzende F. Bonrath, 1. Schriftführer F. Hübl., 2.Schriftführer U. Daniel, 1. Kassierer T. Köhler, 2. Kassierer W. Zink, Beisitzer E. Blum, H. Löhr, J. Braumann, Pressewart W. Schmitt, Homepage-Administrator F. Kubala, Jugendreferent M. Reitz, Kassenprüfer M. Jung und H. Krista, Betreuer Kinderchor E. Glaum und E. Schmitt, Vertreter des Jugendchors A. Juraschek.

Neben dem bereits üblichen umfangreichen Terminkalender gibt es in diesem Jahr wieder einige Highlights, die besonders hervorgehoben wurden. So besucht der Verein mit ca. 60 Personen im April Japan, wo man einer Einladung der Tokio Liedertafel folgt, die vor  drei Jahren Wöllstadt besuchte. Hier wird es einige Auftritte des Männerchores geben, der sein Programm bereits vor der Reise im Bürgerhaus Nieder-Wöllstadt vorstellen wird (19. März, 17 Uhr im Bürgerhaus).

Ein weiterer Höhepunkt ist das 20jährige Jubiläum des Kinderchores Concorda-Schwalben, der aus 45 Kindern besteht und aus dem bereits viele Sängerinnen und Sänger für die sonstigen Chöre hervorgegangen sind. Überhaupt wird im Verein viel Wert auf Jugendarbeit gelegt, was auch aus dem Bericht der  Betreuer des Chores hervorgeht. Viele Aktivitäten, auch außerhalb des musikalischen Alltags, machen dies deutlich. „Jugendarbeit hat in unserem Verein oberste Priorität“, stellte Heger noch einmal deutlich heraus.

Zu jedem Zeitpunkt der etwa zweistündigen Veranstaltung wurde deutlich, dass in diesem Verein jung und alt gleichberechtigt nebeneinander für ein Vereinsleben sorgen, das seinesgleichen sucht. Wenn auch zeitweise kontrovers diskutiert wird, so zollt man sich gegenseitige Achtung und Akzeptanz. Werte, die man in unserer Gesellschaft manchmal vermisst und die die Concordia vorlebt. Und das ist sicherlich ein wichtiger Baustein zum Erfolg des Vereins.

Werner Schmitt, Pressewart


veröffentlicht am 12.03.2006

»zurück zu Übersicht