die nächsten Termine:
  • St. Patrick`s Day im Hölzle-Saal
    am Samstag, den 14.03.2020 um 19:00 Uhr
  • Workshop bei Winzer Graf in Monsheim
    am Samstag, den 13.06.2020
  • Open-Air-Konzert: So schmeckt der Sommer
    am Samstag, den 27.06.2020 um 19:00 Uhr

»alle Termine

Wir gratulieren zum Geburtstag:
  • unserem passiven Mitglied
    Rosa Klass (26.02.)
  • unserem passiven Mitglied
    Florian Unverzagt (26.02.)
Bild des Monats Bild des Monats

»mehr Bilder

News-Archiv

Besucherrekord beim Concordia Rudel Sing Sang

Zum vierten Mal hatte der Gesangverein Concordia zum beliebten "Rudel Sing Sang" mit Tom Jet eingeladen. Diesmal wurde ein neuer Besucherrekord aufgestellt. Mit über 120 Teilnehmern platzte der Hölzle-Saal aus allen Nähten. Der Profi-Musiker führte sein "Rudel" gewohnt unterhaltsam an. Die Gäste bekamen die Texte über einen Beamer angezeigt. So hatten alle die Möglichkeit kräftig mitzusingen. Bereits nach kurzer Zeit kochte der Saal. Keiner der Anwesenden konnte sich der guten Stimmung entziehen.

"Tom hat es wieder geschafft, ein Programm zusammenzustellen, bei dem für jeden etwas dabei war", freute sich der erste Vorsitzende des Gesangvereins Concordia, Bernhard Heger. Gesungen wurden Songs, die jeder kennt. Zum Einsingen starte das Rudel mit "Barbara Ann" von den Beach Boys. Danach folgten unter anderem "Country Roads" von John Denver, "An Tagen wie diesen" von den Toten Hosen, "Dancing Queen" von ABBA, "Morning has broken" von Cat Stevens. Aber auch bekannte Schlager wie "Heimweh (so schön war die Zeit)" von Freddy Quinn und "Feierabend" von Peter Alexander gehörten zum Repertoire.

Rund zweieinhalb Stunden lang animierte Tom Jet die Gäste zum mitsingen. "Die Stimmung war auch diesmal wieder großartig", so Heger. "Alle waren sich einig, dass Tom Jet wieder nach Wöllstadt kommen soll."

Rudel Sing Sang

veröffentlicht am 02.02.2020

»zurück zu Übersicht